Montag, 31. Juli 2017

Nächtliche Aktion

Manchmal sind nächtliche Aktionen verrückt, manchmal einfach notwendig....


Ich habe gerade Tränen in den Augen, kann mich von einer Göttlichkeit eines Anblickes kaum abwenden, ich bin gespannt, ob ich überhaupt ein Auge zumachen werde.


Aber ich bin trotzdem glückseelig und heilfroh, dass es sich so gewendet hat, wie es sich wenden sollte.
Gute Nacht!

Nachdem ich dann Feierabend hatte :-)


Das Wochenende vom 11ten bis zum 13ten August

Das Wochenende vom 11ten bis zum 13ten August werde ich nur schwer erreichbar sein, Grund?

Lucifer is back in town! 

Die 2te Staffel erscheint dann bei Amazon zum streamen und ich werde sie mit Sicherheit komplett schauen an dem Wochenende. Nicht, dass ich das nicht schon im englischem Original gemacht habe, aber dann freue ich mich doch auf die deutsche Fassung.

Also, Klingel wird aus sein, ich werde nur der Körperhygiene und der Speisung durch Lieferdienste, oder einfachem Essen nachkommen. 

Die Serie ist und bleibt definitiv KULT!


Beim Autofahren Hunger kriegen

Samstag, 29. Juli 2017

War lecker heute :-) Danke an Annett und Frank



Gestern war so ein wundervoller Tag, jetzt eine wundervolle Nacht...

Heute ist so ein wundervoller Abend und so ein schönes Beispiel für das typische: Ach sag ich ich nicht doch ab? Finde ich nicht doch eine Ausrede, ich kenne da bis auf den Manu und den Niklas niemand und ich bin auch noch mit Abstand der Älteste... 

Das Unwohlsein, weil fremd sein legte sich schnell, man kam ins Gespräch, man erlebte so viele unterschiedliche Persönlichkeiten, die man auf dem normalen Weg nicht kennenlernen würde. Man lernte wieder andere Sichtweisen, andere Denkweisen kennen, die man sonst vielleicht nur erahnt hat und ich habe viel gelacht. Vielleicht nicht ganz so viel, wie heute in der Mittagspause, aber da ist halt auch einfach die Vertrautheit, das Wissen den anderen zu kennen und zu wissen, wie man auf ihn reagieren soll und wie er auf einen selbst reagiert.

Und doch war es wieder einmal schön, sich nicht zu verstecken, NEUES zu erleben, über seinen eigenen Schatten zu springen. Und das sollten wir alle viel öfter, einfach NEUES erleben, sich trauen etwas anders zu machen, einen anderen Weg zu beschreiten, als den eingefahrenen Weg, den wir seit Jahren gehen.

Wenn man sich aber immer nur auf die kleine Welt um sich herum konzentriert, wird man nie dieses wundervolle Gefühl haben...

Dienstag, 25. Juli 2017

In your eyes...

Zum Tag...

Schnell noch wunderschöne Musik..


genau


Manu Du alter .......

Manu,

nun bist Du wieder ein Jahr älter geworden, kein Stück weise, und doch bist Du mir mit einer der liebsten Menschen um mich rum!

Wir haben 1 Jahr gebraucht das zu erkennen, aber drauf jeschissen würde der Mader sagen, wen interessiert die Autowäsche von gestern? :-) Ich beneide Dich um Deinen Sohn, um Deine Möglichkeit zu Essen, allerdings auch um die Motivation zum Sport :-) 

Du bist mir beruflich eine große Stütze gewesen, hast immer geholfen, ohne ein Gesicht zu verziehen, auch wenn Ole das 3te Mal fragte... und ich habe mit keinem Menschen so herzhaft und so von Herzen gelacht, wie mit Dir in der Mittagspause! Klar wenn die Clique zusammen ist, wird es noch besser, der Ross, der Barthel und unvergessen unser Michael.  

Wir sind schon jetzt durch Dick und Dünn gegangen und haben so viel Spaß, wir haben so gefeiert im Rheingold... und bald müssen wir mal einen GINREICHEN ABEND machen..  und es zeigt wieder einmal, es muss nicht alles zwischen Menschen passen, siehe Musik, um sich zu verstehen.

Du hältst mich in einer Zeit am Lachen, wo mir eigentlich gar nicht mehr zum Lachen zu Mute ist, Du hörst Dir meinen Liebeskummer jeden Tag an und ja wir sind teils echt wie ein altes Ehepaar :-) Wobei ich Dich mehr als kleinen Bruder sehe, den, den ich mir immer gewünscht habe und Du bist genauso, wie es mir immer gewünscht habe! 

Ich hoffe auf viele weitere gemeinsame Jahre! Danke und feier heute schön und ich verstehe den Grund, dass Du nur 2 Personen um Dich herum möchtest :-) Da spricht definitiv der Neid :-)

Alles Gute und nur Dinge, die man sich nicht kaufen kann! 

Montag, 24. Juli 2017

Ein Hoch auf unsere "Frauke"....

Geliebte "Frauke",

Du hast uns Sternstunden des Lachens beschert, wie hießt Du noch damals bei Facebook? Also als Du Ole angeblich im Tegel Center kennengelernt hast? Eine Stern Stunde der geballten Dummheit, die wieder einmal durch zu viel Hefeweizen in Deinem Schädel ausgelöst wurde.

Noch lustiger die Anzeige, die dann irgendwann folgte, die von Deinem Ex mit unterschrieben worden ist, die dann aber doch irgendwie nicht verfolgt worden ist, weil Ole nachweisen konnte, dass er es nicht war und das er zu dem Zeitpunkt sogar im Krankenhaus war.

Hier fandest Du dann die Alternative zwischen Unbekannt und Frauke (die Frau angeblich von Miss Homepage, die von Karma sprach), was haben wir Abende über diese geballte Dummheit gelacht, es war so herrlich. Und gestern wieder die Frauke, oh man echt, glaubst Du eigentlich, dass die ganze Welt so bescheuert ist, wie Du?

Die Seite wird, wie im Rechtlichen angegeben, mit Google Analytics geloggt, somit kann man sehen, woher der Aufruf kam, mit welchem Gerät, mit welchem Betriebssystem, in welcher Stadt der Knotenpunkt liegt. Hape Kerkeling hat mal eine Sendung gemacht, die könnte 24 Stunden nur über Dich berichten: "Darüber lacht die Welt...". Aber eigentlich kann man nicht lachen, weil wie kann es sein, dass jemand seit 2012 nicht loslassen kann?

Jemand der bei einem Mann schon zu blöd zum Lügen ist und meinte sich dann 3 zu halten, so etwas widerliches. Am besten die Mischung aus den 3en würg...  und ich möchte gar nicht wissen, auf wie vielen Partys Deines lustigen Karneval Vereins, von dem Du dann morgens heim kamst, Du andere beglückt hast. Schon die Geschichten erzeugen bei mir einem so großen Würgreiz, dass ich Dir einfach gerne, nein das verbietet mir meine Erziehung.

Tue Dir und Deiner Familie und insbesondere Deinem Kind einen Gefallen, mach endlich mal eine Therapie, das Geschreibsel von gestern ließ wieder so unendlich tief blicken. Und sollten Deine Kommentare hier nicht aufhören, werden wir eine ganz einfach Lösung finden und zwar ein Gericht darüber entscheiden lassen, dass Du eine Therapie brauchst. 

Niemand, weder Ole, noch andere Seitenbesucher und Freunde, wünschen Kontakt zu Dir, egal in welcher Form und dies ist eine offizielle Aufforderung, kommst Du dieser nicht nach, weißt Du ja wie es geht mit der einstweiligen Verfügung gelle? Und dank Vorratsdatenspeicherung hat man ja auch die IP noch lange beim Provider nachzufragen. Also bitte belästige Deine nicht vorhandenen Freunde, Deine Familie, Deine Meerschweinchen, oder was auch immer Du jetzt an Gewürm hast. Aber nicht mehr uns. Sollte eine sonstige Annäherung passieren, wird auch eine Verfügung erfolgen, aber das kennst Du ja!

Denn niemand interessiert, mit wem oder was Du Mitleid hast, wie es Dir geht, was Du gerade machst, oder was Dein Gehirn wieder Krankes ausbrütet! Ruhe! Alle bisherigen Aktionen sind gespeichert, jetzt beschäftige Dich einfach mit Dir. 

Genau

Meine Kunden mögen mich

Samstag, 22. Juli 2017

Vielleicht ganz bald... vielleicht auch nicht...

Heute ist mein 2ter Geburtstag...

Heute feiere ich meinen 2ten Geburtstag, nach einer Fehlentscheidung eines Rettungssanitäters vor 3 Jahren, konnte ich von Glück davon sprechen, dass es Menschen gibt, die ihren Job gewissenhaft machen. Das eine Arzthelferin bei meinem Hausarzt in Tegel mehr per Telefon erkannt hat, als dieser Ochse, der sich Rettungssanitäter nannte. Er entschied Zerrung in der Brust, Notarzt nicht notwending, leider war es aber doch ein Pneumothorax... mit dem ich mal kurz 4 Tage durch die Gegend eierte... die Berliner Feuerwehr hat sich bis heute weder entschuldigt, noch mir mitgeteilt, das es zu Konsequenzen kam. Zumal die mich dann beim Hausarzt abholende Notärztin mit folgenden Worten äußerte: "Ach der Herr XXXXXX, ja der trifft gern eigene Entscheidungen...".

Die Feuerwehr teile mir nur mit, man prüfe und das war es halt... man dürfe auf Grund datenschutzrechlicher Gründe.. bla bla bla...ich musste erst einen privat bezahlten Anwalt nehmen, bis endlich Klarheit in die Sache kam. Heute darf dieser Spinner zum Glück nicht mehr auf einem Rettungswagen fahren, eine Entschuldigung von ihm, habe ich aber nie erhalten.

Ich wusste, bis ich von Tegel nach Neukölln verlegt wurde, nicht wirklich was mit mir ist... der Arzt der mir die Drainage gelegt hat, äußerst lieb, wollte keine Unruhe schüren und dafür bin ich dankbar... Kommentare bei Facebook damals:



Auch hier muss ich danke sagen, an meine beste Freundin und Töchterchen, und ich muss danke sagen, an den blonden Engel... Mein Töchterchen war jeden Tag danach da und das obwohl der Weg ohne Auto echt beschissen war... unvergesslich... Danke Dir! 


Und noch etwas Werbung....

So geniale Erinnerungen an Berlin...

Und dafür liebe ich den Hybrid...


Ja und dafür liebe ich den Hybrid, gut getreten, Autobahn mit Vollgas 14km und Rest Landstraße und Stadt, Gesamt 148km und dafür gehen 4,6 Liter echt in Ordnung, ich habe ihn doch, den Hybrid Fuß :-)



Und dann sind wir doch noch angekommen...



Essen konnte ich nicht fotografieren, der Hunger war zu groß :-)



Heute Abend war ich schon in Lounge Stimmung...

Nachdem ich um 18 Uhr endlich Feierabend hatte und in meine alte Kurzzeitheimat Lechhausen musste, half im Endeffekt nur noch eins... Lounge Musik vom Feinsten...




Und im Toyota klingt das ja auch mal so richtig gut....

Danke Navi


Tja da ging es nicht mehr weiter und Alternativen wollte das Becker nicht anbieten, also zurück zur Navigation von Google... und ab in den Biergarten :-)


So lange

"So lange man nicht kotzen muss, wenn der Partner zur Tür reinkommt, sollte man sich nicht scheiden lassen."

Zitat aus einem Artikel der Zeit, meines Erachtens total falsch. Sicher werden Beziehungen oft zu früh beendet, der große Teil aber eindeutig zu spät...


Freitag, 21. Juli 2017

Danke für alles!

Wenn man mit 46 den 3ten Freund an den Krebs verliert, wenn man vorher seinen Bruder an die MS verloren hat, dann merkt man, man wird älter und die Einschläge kommen dichter.

Wenn man dann aber die Zeilen eines Menschen liest, der 31 Jahre bei einem war, der gute, wie schlechte Momente erfahren hat, der der große Bruder war, den man sich wünschte, was auf Grund ungünstiger Konstellationen mit dem eigenen Bruder nicht möglich war, dann weint man für einen Moment.

Es fließen Tränen der Trauer, aber auch des Glücks, es sind Gedanken wie: Du hast es geschafft, Du hast nicht viele Schmerzen gehabt, Du hast Dich noch einmal verwirklichen können, auch wenn wir uns nicht noch einmal gesehen haben.

Aber ich habe mir Deine Zeilen zu Herzen genommen, ich soll lachen, tanzen, feiern. Warum? Weil Trauer nichts bringt, außer eine Belastung für die eigene Seele. Du hast ein erfülltes, tolles Leben gehabt, Du bist nur ein paar Jahre früher gegangen, gerade als es schön war. Und ist das nicht viel wichtiger, dann zu gehen, wenn es schön ist, als ewig dahin zu siechen?

Wahrscheinlich ist es immer noch nicht angekommen bei mir, dass ich Dich jetzt nicht mehr anrufen kann, dass Du nicht mehr da bist, wenn ich ein Ohr, ein Wort, eine Hand brauche.

Wir haben bei Dir und bei mir schwere Zeiten erlebt, Zeiten in denen der Betroffene kaum einen Ausweg mehr sah, in denen er einfach hinwerfen wollte. Aber ich musste auch immer lachen, wenn jemand sagte: "Wie ein altes Ehepaar".

Du hast mich zum Lachen gebracht und zu Tränen gerührt, ich habe so unendlich viele schöne und auch traurige Momente, an die ich mich immer erinnern werde.

Du hast meine, manchmal falschen Entscheidungen, trotz anders lautendem Rat akzeptiert und ich habe es bei Dir und trotzdem gab es in 31 Jahren nicht einen Streit, nicht ein böses Wort...

Und wenn Du zu mir runter siehst, wirst Du feststellen, Du hast das Versprechen mir gegenüber gehalten und ich halte meines!

Ich werde die traurigen Momente mit mir selbst ausmachen und meine neuen Freunde dazu nutzen, mich davon abzulenken und lauthals zu lachen, so wie Du es Dir gewünscht hast. Denn ich will leben, auch wenn es Momente gab, in denen es anders aussah, ich will leben und das mit 150-200%

Du warst ein toller Mensch, voller Ehre, Pflichtgefühl und doch so schön verrückt, so schön anders, als die Anderen. Danke für alles und fühl Dich dort wohl, wo Du jetzt bist. Du weißt ich lebe den Buddhismus und ich glaube dran, dass Du wieder kommst!

Und ich halte mich unsere Worte, ich werde nicht vergleichen, ich werde mich überraschen lassen, von jedem neuen Menschen in meinem Leben.

Und jetzt werde ich mit einer Träne im Auge lachen, weil ich dankbar für jeden Moment, den wir hatten, aber nicht trauere, dass es vorbei ist... denn alles hat irgendwann ein Ende und man sollte immer an die positive Energie der Erinnerung denken...

Und es war eine Selbstverständlichkeit für mich, dass ich 2015 meine "Beziehung" hinter dieser Freundschaft anstellte... Freunde hat man fürs "Leben", Beziehungen, wie man in diesem Fall siehst, aber meist nur für eine deutlich geringere Zeit. Und es zeigt nur, dass dieser Mensch so etwas nicht kennt. 

Ich verneige mich vor Dir, irgendwann sehen wir uns wieder! 

In Liebe an einen Freund,

Dein Ole

Unser Song, Du gingst zu früh, doch Du gingst mit Würde...

Weil er einfach einer der Geilsten ist...

Mittwoch, 19. Juli 2017

Gedanken zum Erwachsensein

Der Renault ist wie Du :-)

Der Renault ist wie Du:

Wohlgeformt, mit außergewöhnlichen Rundungen.
Verziert mit schönen Extras.
In manchen Dingen zu weich, in manchen zu hart.
Unter niedriger Last eher müde, unter mittlerer Last spritzig und unter Vollast eher brummig.
Leichtgängig und ohne Tücken, wenn man das Autofahren beherrscht.
Getriebe leicht hakelig und kratzt etwas.
Bedingt musikalisch mit dem einfachen Multimedia System, wenn man Deine Gesangskünste mal vergleicht :-)
Absolut Alltagstauglich und genügsam im Verbrauch.

Nur eins bist Du deutlich mehr, als der Renault: ZUVERLÄSSIG!

Danke an die Fotografin...


Wohl wahr


Dienstag, 18. Juli 2017

Erwachsensein oder einfach leben?



Vor einem Jahr erschienen und immer noch genauso up to date, wie ich es mir für mich nicht anders vorstellen kann. Ich frage mich, was ist denn so toll am "Erwachsensein"? Was ist daran so unendlich erstrebenswert, dass ich so sein müsste? 

Wer legt denn eigentlich fest, was "Erwachsensein" denn ist? Ab wann, ab welcher Klamotte, ab welchem Wohnstatus gilt man als "Erwachsen"? Ich setze das Wort mit Absicht in "", weil ich der Meinung bin, jeder ist "Erwachsen", wenn er für sich rausgefunden hat, was ihm am Besten tut, welche Lebensumstände sein Leben lebenswert machen, was ihn jeden Tag zum Lachen bringt.

Für den einen mag das das Einzelhaus, die 2 Autos, die 2 Kinder, die 2 Mal im Urlaub im Jahr sein, für den Anderen vielleicht etwas ganz anderes und nur weil das erste Beispiel Jahre gelebt wurde und jeder der nicht dieser Norm entsprach, damals als Sonderling dargestellt wurde, muss es doch in einer heutigen Welt nicht so sein. 

Ich für meinen Teil wäre froh gewesen, wenn meine Elten sich frühzeitig getrennt hätten und ich von beiden etwas gehabt hätte, was nicht oft in Zorn und Frust erlebt wurde. Zum Glück hat sich meine Mutter damit abgefunden, dass ich so nicht leben möchte und freut sich mittlerweile sogar an dem Leben dass ich führe. 

Ja ich hätte mir Kinder gewünscht, aber was hätte ich machen sollen, die Partnerinnen taugten einfach nicht dazu, die 10 jährige Beziehung die ich führte, führte ich schon im Vorbild meiner Eltern, weil ich dachte ich müsste Kompromisse schließen. Und ja, ich gebe halt auch nicht bei jedem Problem gleich auf, sondern versuche dieses zu lösen. Aber nur noch Kompromisse machen? Nein Danke, meine damalige Partnerin meinte, ich müsste Halbschuhe, Anzug und Hemd tragen... alles andere ist doch nicht altersgerecht. Muss ich? Nein!

ICH MUSS ERSTMAL GAR NICHTS!



Ich habe auch im Gegensatz zu meiner Partnerin nicht versucht, das Glück nach außen zu spielen und was nicht passte runterzuschlucken, denn es kam mir immer wieder hoch. Ich erzähle niemanden, dass ich glücklich bin, wenn ich es offensichtlich nicht bin. Aber ja wird meine Leserschaft sagen, Du hast es trotzdem 10 Jahre durchgehalten. Ja habe ich! Warum? Weil ich dumm war! Weil ich Angst vor Veränderungen hatte, Angst vorm Leben danach! Und warum frage ich mich heute? Das Leben ist wunderbar, auch als Single! Und warum muss ich anderen Menschen erzählen, ich sei glücklich, wenn ich es gar nicht bin? Heile Welt spielen? Irgendwann spiele ich sie mir dann selbst vor! 

Und wenn ich jetzt der Außenseiter bin? Dann fallen wir die Worte eines befreundeten Arztes, Psychologen, Coaches, Kommunikationstrainers, Dr. Glocker ein:

"ICH KANN NICHTS FÜR DIE GEFÜHLE DER ANDEREN"


Ich bin anders und ich stehe dazu und ich will nicht "Erwachsensein", jedenfalls nicht so wie es die Gesellschaft von mir erwartet, sondern so wie ich es von mir wünsche, so wie ich mich wohl fühle. Und jeder muss hier seinen eigenen Weg finden, jeder muss hier lernen was ihm wichtig ist, was sein Weg ist... aber bitte lassen Sie sich diesen Weg nicht von der Gesellschaft vorschreiben! Sondern nur von Ihrem Wohlbefinden! In diesem Sinne, einen schönen Tag und einfach mal das Leben kontrollieren...

Und vielleicht einfach mal anhören:

Montag, 17. Juli 2017

Und ja...


Und ja, ich fahre jetzt in der Nacht auch mit Nebelscheinwerfern, nachdem ich heute fast über einen Dachs gehoppelt wäre...


Und nie ohne gute Musik...

Zum Nachdenken...

Es gibt Menschen, die Worte nur zu dem Zweck benutzen, um ihre Gedanken zu verstecken.


(Voltaire - François-Marie Arouet )


Wir sind es so gewohnt uns vor anderen zu verstellen, dass wir uns am Ende vor uns selbst verstellen.


(François de la Rochefoucauld)

LOL


Fotos einer wunderbaren Tour nach Dillingen an der Donau, Höchstadt an der Donau


Alle Bilder © 2017 Ole Steinkamp

Danke für die Motivation, dieses einzigartige Erlebnis... danke Miss Unbekannt :-)